Foodcamp Cilento: noch kein Rückblick

Es ist der zweite Blogpost meines kleinen Foodblogs und schon wird alles kompliziert.
Wie beschreibt man ein Event wenn man nie etwas vergleichbares erlebt hat?
Wie schreibt man über eine der beeindruckendsten Erfahrungen?
Wie bedankt man sich bei 50 Leuten?

Ich (mit Frau und Kind) war beim Foodcamp Cilento und es war wie im Foodie Märchen.
In einem kleinen italienischen Fischerdorf, an einem jener Orte auf der Welt, wo die Esskultur die Kultur ist. Wo die Landschaft an sich essbar ist und aus Feigen, Olivenbäumen und Weinstöcken besteht.
In eben jenem Fischerdorf trafen sich 50 Foodies, sie verbrachten dort 5 Tage. In denen sie sich durch die Produkte der Region aßen und die Region in einer Art ununterbrochenen Küchenparty feierten.

Sie kneteten Pasta auf der Dachterasse, mit Blick über den Golf während des Sonnenuntergangs, sie aßen 5,8 oder 15 Gerichte und tranken so ziemlich alles was die Weinstöcke der Region hergaben.
Sie dealten Trüffel, fischten Tintenfische, rissen Mozarrella (di Buffalo), lernten, kochten, lachten. Stevan hat es schöner beschrieben.

Meine Erinnerungen sind immer noch ganz verschwommen und im Grunde sind es zuviele einzelne Geschichten, die erzählt werden müssen, um sie schnell zu erzählen.

An diesen 5 Tagen kam das Beste zusammen was es gibt, nette Menschen, guter Wein, perfektes Essen, gemeinsam Kochen, eine wunderbare Umgebung und perfektes Wetter.

Vielen, vielen Dank an Florian der alles organisiert hat und an alle die da waren und es zu dem tollen Ereignis gemacht haben, das es war.

Ein Gedanke zu “Foodcamp Cilento: noch kein Rückblick

  1. Ola Florian,

    mit diesem Artikel machst Du mich nun wirklich neugierig… Ergänzend zu den ersten Ausführungen im Space… Wenn das Schreiben schwer fällt, schlage ich eine kleine Erzählung im Rahmen eines FEIERabends vor, die man ja auch streamen könnte… Vielleicht fällt es Dir dann leichter, Deine Erlebnisse in Worte zu fassen?

    Fröhliches kochen und bloggen wünscht
    Andi

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>